Kategorie-Archiv: Sichtschutzelemente

Informationen zu baulichen Sichtschutzelementen und deren Materialien

Moderner HPL Sichtschutz

Moderner HPL Sichtschutz

Was zeichnet ein modernes Material aus?

Ein „modernes“ Material besitzt meiner Meinung nach folgende Eigenschaften:

  • Schlichtheit

Einer der Aspekte moderner Materialien ist eine ruhige, homogene und schlichte Oberfläche. Weniger ist mehr.

Der Verzicht auf Schnörkel, texturelle Unruhe und ein Durcheinander von Farben und Formen wertet ein Sichtschutzelement auf.

Besonders im gesamten Kontext des Gartens und hier speziell in der Kombination mit grünem Sichtschutzelementen kann man grosse Wirkung erreichen, in dem man auf kleinteiliges Denken verzichtet.

Hier ist das bauliche Element ruhiger Begleiter des abwechslungsreichen Grüns.

Die farblichen Highlights setzen wir mit der Pflanzkombination. Das Sichtschutzelement dient als Ausgleich, das Auge kann sich dort ausruhen und pausieren.

Grossformatige, anthrazite Flächen dienen als Übergang und Hintergrund.

  • Grosszügigkeit in der Formatwahl

Dieser Aspekt geht Hand in Hand mit Schlichtheit.

Grosse Formate gliedern Vertikalen in ruhige Abschnitte.

Schlichtheit und Grosszügigkeit bilden die Grundlage für Ruhe im Garten und Ruhe im Garten ist die Grundlage für Erholung, Kontemplation und Entspannung.

  • Einfache Installation

Modernität ist auch durch Funktionalität beim Aufbau geprägt. Ein schneller Aufbau gehört in der modernen Welt ebenso zum Anspruch eines Sichtschutzsystems, wie die ästhetischen Aspekte.

Dazu gehört auch die Möglichkeit, das einzelne Element in Höhe und Länge mit einfachen Mitteln anpassen zu können.

 

Die Schlichtheit und Grosszügigkeit finden wir bei Metallelementen, wie Cortenstahl oder lackierten Metallen. Bei der Anpassungsfähigkeit sind dem normal sterblichen Handwerker aber leider schon Grenzen gesetzt – wer verfügt schon über Metallschneidegeräte und kann Schweissen…..

 

Hier bietet HPL eine wunderbare Alternative zu den Metallsichtschutzelementen, denn mit einer normalen Kreissäge kann man hier alle Arbeiten durchführen, die für eine mögliche Anpassung notwendig sind.

 

HPL ist die englische Abkürzung für High Pressure Laminate. Die auf Holzbasis unter Hochdruck gepressten Panelen sind absolut wetter- und klimafest.

Wir kennen das Material unter der Markenbezeichnung „TRESPA“ welches ursprünglich in der Fassadenverkleidung Verwendung findet.

 

Die Firma FEWO Kunststoffbau bietet HPL-Elemente auf Ihrer Verkaufsplattform Sichtschutzzaun-Shop.de
an.

In der Käufersiegel-Kundenbewertung schneidet der Shop mit dem Urteil „sehr gut“ ab und erreicht 4,8 von 5 möglichen Punkten.

 

Die Kritiken sprechen der Firma ein hohes Mass an Kundenvertrauen aus. Man bekommt unkompliziert Rückmeldung auf Anfragen per Email und es gibt eine gute telefonische Beratung.

 

 

Die Farben

Die Firma FEWO-Kunststoffbau bieten Ihre HPL-Elemente in den Farben „Schiefergrau“,

HPL Sichtschutz Schiefergrau

HPL Sichtschutz Schiefergrau

„Lichtgrau“

HPL Sichtschutz Lichtgrau

HPL Sichtschutz Lichtgrau

 

und „Rot“ an.

HPL Sichtschutz Rot

HPL Sichtschutz Rot

Die Formate:

Im Sichtschutzzaun-shop.de gibt es nachstehende Standardformate:

 1. Sichtschutz Terrasse-HPL Element dicht, Grau/Rot

Länge: bis 118 cm, Höhe: bis 180 cm.

Massanfertigung unterhalb dieser Dimensionen sind möglich.

 

Sichtschutz Terrasse-HPL Element dicht

Sichtschutz Terrasse-HPL Element dicht

 2. Sichtschutz Terrasse-HPL Element Rankgitter, Grau/Rot

Länge: 118 cm oder 88 cm, Höhe: 180 cm.

Sichtschutz Terrasse-HPL Element Rankgitter

Sichtschutz Terrasse-HPL Element Rankgitter

 3. Sichtschutz Terrasse-HPL Element schräg, Grau/Rot

Länge: 88 cm, Höhe: 180 cm auf 90 cm.

 

Sichtschutz Terrasse-HPL Element schräg

Sichtschutz Terrasse-HPL Element schräg

 4. Sichtschutz Terrasse-HPL Element dicht, Grau/Rot

Länge:  bis 118 cm, Höhe: 90 cm.

Massanfertigung unterhalb dieser Dimensionen sind möglich.

Sichtschutz Terrasse-HPL Element dicht, Grau/Rot

Sichtschutz Terrasse-HPL Element dicht, Grau/Rot

 

In dem Artikel Sichtschutzkombinationen Teil 7 – Sichtschutz-HPL, Hecke-am-laufenden-Meter, Spalierbäume und kastenförmig geschnittene Säulenbäume findet Ihr, wie der Name schon andeutet, Kombinationsmöglichkeiten von HPL-Elementen mit Elementen des grünen Sichtschutzes – schaut mal rein….

 

 

Terrasse mit Sichtschutz – Teil 1

Heute beginne ich mit einer Artikelserie über Planung und Ausführung einer Holzterrasse mit Sichtschutz unter Verwendung und Weiterführung des Terrassenmaterials.

Dies aus gegebenem Anlass – ich bin gerade dabei die Terrasse zu bauen.

Da sich in diesem Projekt einige Elemente aus dem Bereich moderner Sichtschutz im Garten, sekundärer Sichtschutz, Spalierbäume als Sichtschutz, Sunken Garden, Loungemöbel als indirekter Sichtschutz wiederfinden, könnte das für Euch eine interessante Sache werden.

Darüberhinaus sind einige Elemente noch gar nicht definiert, so dass ich anhand meiner eigenen Terrasse Planungsvarianten durchspielen kann.

Geplant ist ein wöchentliches Update dieser Serie, so dass Ihr die Entwicklung mitverfolgen könnt. Dabei werde ich den aktuellen Realisierungsstand beschreiben, mit reichlich Tipps aus der Praxis.

Parallel dazu versuche ich dann meine Sichtschutzplanung zu konkretisieren, bzw. Alternativen zu visualisieren.

Während ich also bereits mit der Holz-Unterkonstruktion begonnen habe, ist das genaue Design des Sichtschutzes noch nicht abgeschlossen.

Für mich ist noch nicht entschieden, ob ich etwa das “vorhandene” Terrassenmaterial als Sichtschutz weiter führe oder ob ich das Material eines anderen Elementes meiner Gartengestaltung aufnehme.

2

Zur Auswahl steht in diesem Fall das Carport mit Geräteraum, welches ich mit Rhombusleisten aus Lärchenholz verkleidet habe.

Gilzem-20130704-01227

WP_20140501_08_15_25_Pro

WP_20140501_08_15_59_Pro

Carport und Geräteraum mit Holzverkleidung aus Lärche-Rhombusleisten

Carport und Geräteraum mit Holzverkleidung aus Lärche-Rhombusleisten

Tür Geräteraum in die  Holzverkleidung aus Lärche-Rhombusleisten integriert

Tür Geräteraum in die Holzverkleidung aus Lärche-Rhombusleisten integriert

WP_20140501_08_17_31_Pro

Rustikal trifft linear…..

WP_20140501_08_33_42_Pro

Starke Linienführung……

WP_20140501_08_20_17_Pro

Schöne Kontraste……

WP_20140501_08_34_01_Pro

Auch die kleinen Gäste fühlen sich wohl……

WP_20140501_08_16_39_Pro

 

 

Sicher ist die Art der Aufteilung der Terrasse. Sie zieht sich in Form eines L um die West- und Südfassade.

IMG-20130304-04586

Die Hauptfläche ist die Westfassade, da sie auf den tiefer gelegenen, nutzbaren Gartenraum ausgerichtet ist.

1

Diese Fläche von 12 m x 4 m unterteile ich zu 2/3 in einen Hauptbereich für einen grossen Esstisch sowie die Unterbringung von Liegen.

Wie ich meine Kinder kenne, wird die Hauptfläche allerdings zu 80% mit Spielgeräten belegt sein……..

1/3 der Fläche soll als festinstallierter Loungebereich eine Art Mini-Patio ergeben.

2

Hier schieben sich aus dem Terrassenbelag kubische Sitzbänke in gleicher Materialausführung in die Vertikale und bilden den äusseren Raumabschluss.

3

Auf einer Seite dieser Bänke wird sich der Sichtschutz zur Strasse hin befinden, der gleichzeitig auch als Windschutz dient, da durch die erhöhte und exponierte Lage zur Wetterseite hin, eine stabile Konstruktion unumgänglich sein wird.

4

WP_20140426_17_39_43_Pro

Die Bänke dienen gleichzeitig als Kissentruhe und erhalten logischerweise einen beweglichen Deckel.

1

Den Raumteiler, zwischen Hauptterrasse und Loungeecke, bildet eine Kombination aus Sitzbank (Richtung Loungecke) und Wasserfall (Richtung Hauptterrasse – Blickpunkt vom Esstisch aus).

2

Platziert ist dieses Ensemble rechwinklig zur Mittelachse eines grossen Fensterelementes, so dass das Aluminium-Wasserbecken eine Verlängerung der Blickachse vom Innenraum in den Garten darstellt.

Raumteiler, Sitzbank aus Holz mit Wasserfall und Wasserachse

Sitzbank mit Wasserfall und Wasserachse

Gilzem-20131008-01966

Aus dem Wohnzimmer kann man sehr schön die Wasserachse sehen.

5

Folglich haben wir mit nur einem Element aus drei verschiedenen Richtungen einen “point focal” geschaffen.

Das nenne ich mal Plaltz sparend…..

4

Gilzem-20131008-01967

Ich beginne also heute mit der Beschreibung eines fertig geplanten und bereits realisierten Terrassenelements – meiner Sitzbank mit Wasserfall und Wasserachse.

Die Idee zu diesem Element hat sich aus der Verwertung von Restmaterial ergeben.

Eingangstreppe mit Quarzitplatten

Eingangstreppe mit Quarzitplatten

Die Eingangstreppe zum Haus habe ich mit grossformatigen Quarzitplatten ausgelegt.

WP_20130720_03_34_40_Pro

WP_20130720_03_34_50_Pro

Solche Platten verlegen sich narürlich nicht von alleine……..

TreppenSQUAT

TreppenSQUAT

Eine dieser Platten blieb komplett übrig, so dass ich mir eine Verwendung überlegen musste.

Da das Element Wasser im Terrassenbereich in meinem Kopf bereits herum spukte, kam eines zum anderen.

Ich muss allerdings ganz ehrlich sagen, wenn ich nocheinmal ein derartiges Element realisieren sollte, würde ich einen fertigen Bausatz kaufen.

Der zeitliche Mehraufwand fürs “Basteln” ist nicht zu unterschätzen, selbst für Leute mit praktischer Erfahrung im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

 

Für diejenigen, die sich also nicht mit der Verwendung und Anpassung von Restmaterialien rumschlagen müssen, empfehle ich die Verwendung eines fertigen Sets.

Bei Amazon sind einige interessante Systeme erhältlich, die preislich durchaus im Rahmen bleiben.

Hier einige Beispiele, die mir gut gefallen:

1. Brunnen aus Edelstahl in minimalistischer Ausführung.
Höhe: 57cm; Breite: 91cm; Länge: 28cm
Preis: 229,99 Euro bei Amazon

2. Edelstahlwasserfall
Maße: 63x 38×106
Preis: 699,- Euro bei Amazon

 

Hier noch der aktueller Stand der Dinge auf meiner Baustelle:

 

WP_20140426_17_39_53_Pro

WP_20140426_17_40_05_Pro

WP_20140427_12_39_38_Pro

 

Wie Ihr seht besteht die Chance, dass die Artikelserie noch eiiiiiinige Wochen bestehen bleibt.

Es gibt noch viel zu tun.

Bis nächste Woche…….