5.1.3

Die Hecke am laufenden Meter – Zaun pflanzen oder Hecke bauen?

5.1.3

Sie ist in den letzten Jahren zu einer festen Grösse im Garten- und Landschaftsbau geworden. Es geht um die “Hecke am laufenden Meter” der holländischen Firma Mobilane. Hierbei handelt es sich um einem Stabgitterzaun der mit ausgewachsenen Kletter- und Heckenpflanzen verschiedenster Sorten vorbepflanzt geliefert wird. Bereits nach nur einer Vegetationsperiode erhält man durch die blickdichte grüne Wand einen funktionierenden Sichtschutz. Es handelt sich um den einzigen Zaun der gepflanzt wird, bzw. die einzige Hecke, die an Pfosten befestigt wird. Die Pflanzen des immergrünen Zauns stützen sich auf ein stabiles Metallgitter und wachsen in substratgefüllten Kästen, die sich nach der Pflanzung langsam zersetzen, so dass sich die Fertighecke fest im Boden verwurzeln kann.

Welche Vorteile bietet die Hecke am laufenden Meter?

1. sofortiger Sichtschutz: wer keine Zeit und keine Lust hat, mehrere Jahre auf eine fertige, geschlossene und gleichzeitig formschöne Hecke zu warten, bekommt hier nach der Pflanzung einen funktionierenden Sichtschutz.

5.1.3

2. Sicherheit:
3.2.1

im Gegensatz zu einer klassischen Hecke, ist die Mobilane-Fertighecke undurchdringlich.

Es kann niemand von Aussen hereinschlüpfen, da ein ein stabiles Stabgitterelement das Grundgerüst bildet. Noch wichtiger: spielende Kinder, die mit Schwung beim Spielen durch eine “normale Hecke” hindurchlaufen können, sind hier geschützt. Kein Herunterfallen von Brüstungen oder Mauern. Auch der plötzliche Spurt auf eine befahrene Strasse ist hier ausgeschlossen. Ebenso wenig kann Nachbars Lumpi den Garten erkunden und der eigene Hund ist sicher aufgehoben, ohne dass man den Eindruck eines Gefängnishofes hat.

3. geringer Pflegebedarf:
3.4.7

den Gartengeniesser wird es freuen, denn die Hecke am laufenden Meter ist in ihrer Wuchshöhe auf die Höhe des integrierten Zaunelementes begrenzt. Der jährliche Höhenschnitt fällt also weg. Lediglich in der Breite sollte die Hecke geschnitten werden, damit sie ihre dichte Formschönheit behält.

4. eine Herausforderung für Kreative: durch die Kombination von Kletterpflanze und Zaun lassen sich lebende Skulpturen schaffen. In das Stabgitterelement kann man Öffnungen hereinschneiden, damit die nachbarschaftlich Kommunikation nicht zu kurz kommt. An das Durchreichen von Wurstwaren und dem ein oder anderen edlen Tropfen ist auch zu denken. Für Kinder auch sehr schön, wenn Papa aus der geraden Wand eine Wellenlandschaft schneidet, der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

5. ästhetischer Aspekt: duch die Möglichkeit der Verwendung verschiedenster Efeusorten, kann man entweder farbliche Varianten und Abwechslung im Heckenverlauf erreichen oder man verwendet die klassische Efeusorte “Hibernica” und schafft eine kraftvolle, grüne Textur, die als ruhiger Hintergrund dient. Davor kann man Solitärsträucher wie z.B. Cornus kousa “Venus” platzieren, die mit ihren handtellergrossen Blüten und der intensiven roten Herbstfärbung unvergessliche Farbmomente schaffen. Ebenso wirksam ist die Einbeziehung von Kunstobjekten, wie etwa Stelen aus Cortenstahl.

6. endlose Kombinationsmöglichkeiten: durch das begrenzte Höhen- und Dickenwachstum eignet sich die Mobilanhecke für Kombinationen mit baulichen Sichtschutzelementen aus Holz, Metall oder Steinen. Auch in Verbindung mit Spalierbäumen erhält man faszinierende Ergebnisse – langweilig geht anders.

Kurzes Planungsbeispiel: kleiner Handtuchgarten von allen Seiten einsehbar

CIMG8150

Sichtschutzkombination aus Mobilane-Fertighecke, Holzsichtschutzelement, Bambus und Spalierbäumen:

4

Zum Abschluss findet Ihr in dem Artikel Sichtschutzkombinationen Teil 7 – Sichtschutz-HPL, Hecke-am-laufenden-Meter, Spalierbäume und kastenförmig geschnittene Säulenbäume ein paar Anregungen zur kreativen Verwendung der Hecke am laufenden Meter.

Viel Spass damit, Patrick

Ein Gedanke zu „Die Hecke am laufenden Meter – Zaun pflanzen oder Hecke bauen?“

Kommentare sind geschlossen.